• Prüfung zum zertifizierten Baumkontrolleur

    Ziel der Prüfung ist es festzustellen, ob die Prüfungsteilnehmer die notwendigen Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen besitzen, um die Aufgaben der Baumkontrolle nach der „FLL-Baumkontrollrichtlinie“ fach- und sachgerecht eigenständig durchzuführen.

    Prüfungsvoraussetzungen

    Volljährigkeit wird vorausgesetzt sowie mindestens eine 1-jährige Tätigkeit in der Baumpflege/Baumkontrolle mit zusätzlicher Belegung und Durchführung der Module I bis III. Die Weiterbildung darf nicht länger als 2 Jahre zurück liegen.

    Alternativ kann die Prüfung abgelegt werden, wenn der Nachweis ausreichender praktischer und theoretischer Kenntnisse geführt wird. Über die Zulassung entscheidet die Prüfungskommission.

    Bei der Anmeldung sind entsprechende Nachweise vorzulegen.

    Detaillierte Informationen erhalten Sie unter www.f-l-l.de oder auf Anfrage unter baum-akademie@eiko-leitsch.de.

    Prüfungsdauer

    theoretisch und praktisch, jeweils 60 Minuten.

    Kosten

    330,00 EUR

    Seminartermine & Anmeldung

    S.-Nr. Datum + Ort
    20013 03.04.2020 Wiesbaden
    20027 25.09.2020 Erfurt
    20032 16.10.2020 Wiesbaden

    Buchungsbedingungen

    Buchungsbedingungen

    Anmeldestornierungen: Bei Kursen der Reihe „FLL-Zertifizierter Baumkontrolleur“ müssen wir aufgrund des hohen organisatorischen Vorlaufs bei Abmeldungen ab vier Wochen vor Seminarbeginn 30%, ab zwei Wochen vorher 100% in Rechnung stellen. Wir bitten um Verständnis. Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen eine Seminarrücktrittsversicherung bei unserem Versicherungspartner Allianz.

    Die Kursgebühren der Seminare der Reihe „FLL-Zertifzierter Baumkontrolleur“ beinhalten keine Mehrwertsteuer. Nach §4 Nr.21 a) bb) des Umsatzsteuergesetzes ist unsere Akademie ab 2017 für diese Seminare steuerbefreit, so dass wir dafür keine Steuern erheben. Alle anderen Seminargebühren verstehen sich inkl. 19%  Mehrwertsteuer.

    Im Preis sind Seminarunterlagen, Tagungsgetränke und Mittagessen enthalten.

    In der Regel beginnen unsere Seminare um 9.00 Uhr und enden gegen 16.00 Uhr.

    Bei Verhinderung des Referenten aus wichtigem Grund kann eine Vertretung eingesetzt oder das Seminar verlegt bzw. abgesagt werden.

    Wir behalten uns vor, geplante Seminare bei zu geringer Nachfrage zu stornieren.