• Fachgerechte Baumpflege

    Das Seminar dient der Vertiefung und Auffrischung erforderlicher Kenntnisse zur praktischen Durchführung von Baumpflegemaßnahmen. Im theoretischen Teil werden gesetzliche Rahmenbedingungen (anerkannte Regeln der Technik), Arbeitsweisen in der Baumpflege sowie Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz (PSA) behandelt.

    Im praktischen Teil werden Baumpflegearbeiten wie z.B. Schnittmethoden und der fachgerechte Einbau von Kronensicherungen gezeigt.

    Inhalte

    • Notwendigkeit der Baumpflege
    • gesetzlicher Rahmen
    • Schnittmethoden
    • Arbeitssicherheit / -schutz - persönliche Schutzausrüstung (PSA)
    • Baumansprache
    • Risikoabschätzung
    • Maßnahmenumsetzung nach ZTV-Baumpflege
    • praktische Übungen und Vorführungen

    Kosten

    195,00 EUR

    Seminartermine & Anmeldung

    S.-Nr. Datum + Ort
    19007 28.03.2019 Nauheim
    19036 18.11.2019 Nauheim

    Buchungsbedingungen

    Für Anmeldestornierungen fallen ab vier Wochen vor Seminarbeginn Stornierungsgebühren in Höhe von 25%, ab einer Woche vorher 50% der Teilnahmegebühr an. Bei Nichterscheinen oder Abmeldung am Veranstaltungstag ist der gesamte Betrag zu entrichten. Bei Kursen der Reihe „FLL-Zertifizierter Baumkontrolleur“ müssen wir aufgrund des hohen organisatorischen Vorlaufs bei Abmeldungen ab vier Wochen vor Seminarbeginn 30%, ab zwei Wochen vorher 100% in Rechnung stellen. Wir bitten um Verständnis. Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen eine Seminarrücktrittsversicherung bei unserem Versicherungspartner Allianz.

    Die Kursgebühren der Seminare der Reihe „FLL-Zertifzierter Baumkontrolleur“ beinhalten keine Mehrwertsteuer. Nach §4 Nr.21 a) bb) des Umsatzsteuergesetzes ist unsere Akademie ab 2017 für diese Seminare steuerbefreit, so dass wir dafür keine Steuern erheben. Alle anderen Seminargebühren verstehen sich inkl. 19%  Mehrwertsteuer.

    Im Preis sind in der Regel Seminarunterlagen, Tagungsgetränke und Mittagessen enthalten.

    In der Regel beginnen unsere Seminare um 9.00 Uhr und enden gegen 16.00 Uhr.

    Bei Verhinderung des Referenten aus wichtigem Grund kann eine Vertretung eingesetzt oder das Seminar verlegt bzw. abgesagt werden.

    Wir behalten uns vor, geplante Seminare bei zu geringer Nachfrage zu stornieren.